Premiere: LAC Eupen und TriTeam Eupen organisieren den 45. Talsperrenlauf Hand in Hand

Wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auflagen sind schon viele Sportveranstaltungen in der Region ausgefallen. Dem Eupener Talsperrenlauf drohte ein ähnliches Szenario. Mit vereinten Kräften haben sich der LAC Eupen und das Triathlon Team Eupen gegen eine drohende Absage der Traditionsveranstaltung gestemmt und organisieren sie nun zum ersten Mal gemeinsam.

Organisatoren des Talsperrenlaufs Eupen: Olivier Henz, Francis Rauw, Romain Visé (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Organisatoren des Talsperrenlaufs Eupen: Olivier Henz, Francis Rauw, Romain Visé (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Initiiert wurde das Ganze von Francis Rauw, der LAC-Präsident Romain Visé und den Präsidenten des Eupener Triathlon Teams, Olivier Henz, zur Organisation des Talsperrenlaufs zusammengeführt hat.

Oliver Henz denkt, dass lokale und auswärtige Läufer heiß darauf sind, den Talsperrenlauf zu machen. „Viele Läufer kommen jedes Jahr zurück, um ihre Laufzeit zu sehen, die sie in den vergangenen Jahren gemacht haben, und eine Bestandsaufnahme zu machen.“

Die Neuerung ist die Age-Grades-Gender-Wertung, erklärt Romain Visé. „Egal ob Mann oder Frau und egal wie alt, dort kann jeder gewinnen, da man nach Leistung dem Alter entsprechend wertet. Zusätzlich gibt es die Strava-Segment-Wertung, wo man gewisse Punkte zusammenrechnet bzw. auch auf die Einzelsegmente schaut.“

Der Eupener Talsperrenlauf findet am 10. Oktober statt. Maximal 240 Teilnehmer werden zugelassen.

cr/cs