Oudler ist eine Bastion im Frauenfußball

Frauenfußball in Ostbelgien tut sich nach wie vor schwer. Nach dem Rückzug vom Honsfelder SV gibt es jetzt nur noch zwei Frauenmannschaften in der Region: Kelmis und Oudler.

Die Frauen von Rapid Oudler haben sich in Honsfeld das Spiel zwischen Anderlecht und Essen angesehen (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Die Frauen von Rapid Oudler haben sich in Honsfeld das Spiel zwischen Anderlecht und Essen angesehen (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Dabei gibt es eigentlich kein echtes Geheimnis, warum der Frauenfußball gerade in Oudler funktioniert. Auch die Damen in Oudler hatten vor drei Jahren große Personalsorgen und haben sich für ein Sabbatjahr entschieden.

Mit rund zwölf Spielerinnen hat die Mannschaft ein Jahr lang weiter trainiert. In dieser Zeit hat sich die Damenmannschaft in St.Vith aufgelöst – das war das Glück für die Frauen der SG Rapid, die gleich mehrere Spielerinnen von einem Wechsel in die Gemeinde Burg-Reuland überzeugten.

Frauenteam von Rapid Oudler (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Frauenteam von Rapid Oudler (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Christophe Ramjoie