Frauenfußball: Maelle Mettlen steigt mit dem RFC Lüttich in die 1. Division auf

Frauenfußballerin Maelle Mettlen aus Recht ist mit ihrem Club RFC Lüttich in die 1. Division aufgestiegen. Das abrupte Ende der Saison im Frauenfußball sorgte für den verfrühten Meistertitel der Lütticherinnen. Der RFC stand aber ohnehin nach 16 Spieltagen ungeschlagen an der Tabellenspitze der 2. Division.

Maelle Mettlen (Bild: privat)

Maelle Mettlen (Bild: privat)

42 von 48 möglichen Punkten können getrost als eine souveräne Spielzeit bezeichnet werden. Die 18-jährige Maelle Mettlen hat sich in Lüttich zu einer wahren Stammspielerin auf der rechten Verteidigerposition entwickelt und träumt nun von mehr.

Dieser Meistertitel ist der größte Erfolg in der noch jungen Karriere. Die Stärken des RFC Lüttich in dieser Saison in der 2. Division beschreibt die Fußballspielerin so: „Ich glaube, wir sind technisch alle ziemlich stark. Und wir haben sehr viele neue Transfers gemacht, fünf von den sieben Transfers sind immer in der Startaufstellung. Das hilft uns natürlich sehr.“

Maelle Mettlen spielt Fußball, seitdem sie fünf Jahre ist. „Ich bin damals selbst zum Trainer gegangen und habe gesagt, ich würde gerne mitspielen.  Meine Eltern waren, glaube ich, zuerst etwas verwundert. Sie wollten, dass ich turne oder etwas Ähnliches mache. Das wollte ich aber nie und so bin ich zum Fußball gekommen.“

Mit dem 1. RFC Lüttich ist Maelle Mettlen in die 1. Division aufgestiegen. „Das kurzfristige Ziel wäre auf jeden Fall, mit der Mannschaft in der nächsten Saison die Klasse zu halten, eine gute Position herauszuspielen, mich individuell vielleicht noch zu steigern und irgendwann noch höher zu spielen.“

„Bundesliga spielen wäre schon echt  cool, aber da ist die Konkurrenz natürlich sehr hoch. Dafür muss ich mich individuell noch stark weiterentwickeln. Das werden wir dann sehen“, so Maelle Mettlen weiter.

In der belgischen Frauennationalmannschaft Fuß zu fassen, das wäre ein großer Traum für jeden, glaubt die junge Fußballspielerin. „Und vielleicht auch mal eine Fußballeuropameisterschaft oder -weltmeisterschaft mitmachen: Das wäre auf jeden Fall ein Traum, ja.“

cr/cs