Buschbrände sorgen für weitere Verzögerungen bei Australian Open

Die Buschbrände in Australien machen auch den Tennisspielern bei den Australian Open zu schaffen. Wegen starker Rauchbelastung wurden Spiele der Qualifikationsrunde für das am Montag beginnende Hauptturnier erneut verschoben.

Rauch über der Rod-Laver-Arena in Melbourne (Bild: William West/AFP)

Rauch über der Rod-Laver-Arena in Melbourne (Bild: William West/AFP)

Von den Organisatoren heißt es, die Luftbedingungen würden laufend kontrolliert, weitere Entscheidungen würden nach Rücksprache mit Medizinern und Behörden getroffen. Am Dienstag hatte eine Tennisspielerin nach einem Hustenanfall aufgegeben.

Nach Angaben der Gesundheitsbehörde sind am Dienstag nirgendwo auf der Welt schlechtere Luftwerte gemessen worden als in Melbourne.

dpa/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150