Gesellig in Bewegung: Wandern in Ostbelgien

Das Wandern ist in der Region ein beliebtes Freizeitvergnügen. Unzählige Routen gibt es zu entdecken. Das Wandern im Verein hingegen hat in den letzten Jahren stark nachgelassen.

Die Schuhe waren geschnürt, die Anmeldung gemacht und schon konnte es losgehen auf einer der angebotenen Strecken des Bütgenbacher Wanderclubs. Gisela Theiss vom Ameler Wanderclub war auch wieder mit dabei. Sie hatte sich für die elf Kilometer entschieden.

Die Wanderclubs sind – wie ihre Mitglieder – ein wenig in die Jahre gekommen. Der Nachwuchs bleibt aus. Dabei hat das Wandern im Verein auch viele Vorteile.

Viele befreundete Clubs waren am Wochenende mit unterwegs. Allein elf Wanderclubs gibt es in Ostbelgien. Die Strecken sind immer akribisch geplant und vorbereitet.

Das organisierte Wandern bietet einige Vorteile. Verpflegung braucht nicht mitgenommen zu werden, an einigen Stellen ist etwas vorgesehen.

Die Region zu Fuß entdecken ist immer wieder aufs Neue schön. Lohnende Ausblicke gibt es viele und am Ende wird noch besiegelt, dass man sich bewegt hat, bevor es zum genau so wichtigen geselligen Teil kommt.

Christophe Ramjoie

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150