Djokovic und Federer im Wimbledon-Finale

Titelverteidiger Novak Djokovic und Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer stehen sich im Endspiel von Wimbledon gegenüber.

Bild: Daniel Leal-Olivas/AFP

Roger Federer steht im Finale von Wimbledon (Bild: Daniel Leal-Olivas/AFP)

Roger Federer hat das Halbfinal-Duell mit Rafael Nadal gewonnen und ist in Wimbledon zum zwölften Mal ins Endspiel eingezogen. Der 37-jährige Schweizer setzte sich am Freitag in London beim dritten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison gegen seinen vier Jahre jüngeren Rivalen aus Spanien 7:6 (7:3), 1:6, 6:3, 6:4 durch.

Für Federer war es im 40. direkten Vergleich mit Nadal der 16. Sieg. Bei den French Open in Paris hatte der Schweizer zuletzt im Halbfinale gegen Nadal verloren.

Im Kampf um seinen neunten Wimbledon-Titel trifft der Weltranglisten-Dritte am Sonntag auf den serbischen Titelverteidiger Novak Djokovic. Im Halbfinale hatte Djokovic in vier Sätzen gegen den Spanier Roberto Bautista gewonnen – mit 6:2, 4:6, 6:3 und 6:2. Djokovic steht zum sechsten Mal in Wimbledon im Finale.

Novak Djokovic steht im Finale von Wimbledon (Bild: Carl Recine/Pool/AFP)

… und trifft dort auf Novak Djokovic (Bild: Carl Recine/Pool/AFP)

dpa/est/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150