Europa League: Anderlecht ist raus

Der RSC Anderlecht muss sich von der europäischen Fußballbühne verabschieden. Nach der 0:2-Niederlage bei Fenerbahçe Istanbul hat der Rekordlandesmeister keine Chance mehr auf das Erreichen der K.O.-Runde.

Bild: Virginie Lefour/Belga

Für den RSC Anderlecht war die Mission deutlich. In Istanbul war verlieren verboten um die Chance auf europäisches Wintern zu Erhalten. Hein Vanhaezebroeck schickte die Elf auf den Platz, die auch am letzten Wochenende gegen Waasland-Beveren gewinnen konnte.

Der Rekordlandesmeister geriet schon in der ersten Minute unter Druck. Die Hausherren hatten bereits nach 25 Sekunden die erste Chance, in Führung zu gehen. Didillon konnte den frühen Rückstand verhindern. Anderlechts Antwort folgte mit Chancen für Gerckens und dem Doppeltorschützen aus dem Hinspiel, Bakkali. Fenerbahçe drängte im Anschluss und hatte ein paar hochkarätige Chancen.

Kurz vor der Pause die Beste Möglichkeit für die Veilchen. Trebels Freistoß ging zum Pech der Anderlechter nur an den Querbalken.

Nach dem Seitenwechsel bewahrte Didillon die Veilchen zunächst noch vor einem Rückstand. In der 70. Minute musste der Franzose sich gegen seinen Landsmann Valbuena geschlagen geben. Der unter dem Ex-Trainer Cocu aussortierte Franzose flankte den Ball in den Strafraum direkt ins Tor. Drei Minuten später schaltete sich Valbuena erneut ein. Er eroberte den Ball in der Anderlechter Vorwärtsbewegung, legte ab auf Frey, der zum 2:0 einnetzen konnte.

Es kam noch schlimmer für den Rekordlandesmeister. Ein frustrierter Bakkali holte sich innerhalb weniger Minuten zwei Gelbe Karten ab und musste zehn Minuten vor dem Ende runter vom Platz. Zu zehnt hatten die Veilchen keine Chance mehr, zumindest noch einen Punkt zu retten in Istanbul

Slimani verpasste in der 83. Minute den dritten Treffer der Türken. Am Ende blieb es beim 2:0 für Fenerbahçe. Es war der erste Sieg der Türken auf europäischem Parket unter ihrem neuen Interims-Trainer Erwin Koeman.

Die beiden verbleibenden Spiele der Anderlechter in der Europa League sind nun bedeutungslos für den Club. Die Veilchen liegen mit einem Punkt am Ende der Tabelle ihrer Gruppe und haben keine Chance auf ein Weiterkommen.

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150