„Ladies Run and Walk“ trotzte dem Regen

Der "Ladies Run and Walk" in Eupen hatte bei der dritten Auflage einen deutlichen Teilnehmerrückgang zu verzeichnen. Grund war das schlechte Wetter.

Bild: Christophe Ramjoie/BRF

Rund 220 Teilnehmerinnen gingen über eine Distanz von drei, sechs oder neun Kilometern für den guten Zweck an den Start.

Der sportliche Aspekt des Frauenlaufs durch die Eupener Innenstadt ist eher zweitrangig. Ziel ist es vielmehr, möglichst viel Geld für einen ausgewählten guten Zweck zu sammeln.

Mit dem eingenommenen Geld wird auch in diesem Jahr der Fond Dr. Emil Brüls unterstützt, der unter anderem auch im Eupener Krankenhaus ansässig ist und sich der Unterstützung von Krebspatienten verschrieben hat.

Christophe Ramjoie