Volleyball-WM: Red Dragons gewinnen zum Auftakt

Die belgische Volleyball-Nationalmannschaft hat ihr Auftaktspiel bei der Volleyball-Weltmeisterschaft gegen Argentinien gewonnen. In Florenz setzten sich die Red Dragons mit 3:1 durch.

Bild: FIVB

Im ersten Satz hatten die Red Dragons zunächst einige Schwierigkeiten mit den Argentiniern. Bei den technischen Auszeiten lag die belgische Sechs jeweils mit zwei Punkten zurück. Gegen Ende des Satzes funktionierte das belgische Angriffs- und Verteidigungsspiel deutlich besser. Auch der Block stand nun besser, so dass die Belgier den ersten Durchgang deutlich mit 25:19 gewinnen konnten.

Im zweiten Spielabschnitt waren die Dragons die tonangebende Mannschaft und konnten auch diesen Satz deutlich mit 25:19 gewinnen.

Der Start des dritten Satz verlief aus belgischer Sicht nicht nach Wunsch. Argentinien setzte sich schnell mit drei Punkten ab. Auch bei der zweiten technischen Auszeit lagen die Argentinier immer noch mit zwei Punkten in Front. Argentinien konnte das Spiel weiter bestimmen und sich am Ende mit 22:25 durchsetzen.

Der vierte Satz startete ausgeglichen ehe Belgien sich nach einem Block und einem argentinischen Angriff ins Aus etwas absetzen konnte. Die Dragons hatten wieder die Kontrolle über das Spiel zurückerobert. Die Belgier bauten den Vorsprung auf sieben Zähler aus. (19:12) Der Gewinn des vierten Durchgangs war nur noch Formsache. Mit 25:19 machte Belgien den ersten Sieg bei der WM in Italien und Bulgarien klar.  Die ersten drei Punkte für die Red Dragons waren auf der Habenseite.

Schon am Donnerstag steht das zweite Spiel der Red Dragons an. Gegner ist Gastgeber Italien. Die Belgier müssen unter die ersten vier in der Gruppe A kommen um die nächste Runde bei dieser WM erreichen zu können.

CR

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150