Weywertz verliert zum ersten Mal

In der zweiten Provinzklasse C hat der KFC Weywertz das Spitzenspiel gegen Ster-Francorchamps zuhause mit 1:2 verloren.

Nachdem sich beide Mannschaften in der Anfangsphase abtasteten, ging Ster in der 16. Spielminute in Führung. Nach einem langen Ball in die Schnittstelle der Heimabwehr auf Steve Gilles konnte sich dieser im Strafraum behaupten und an Nicolas Pinckaers weitergeben, dessen Rückgabe Jean-François Davin aus knapp 15 Metern trocken im rechten unteren Eck des Weywertzer Tores unterbrachte. Benjamin de Vuyst im Tor der Weywertzer war bei diesem Schuss chancenlos.

Als nach 23 Minuten auch noch die Nummer 9 der Hausherren, Julien Wehr, verletzt ausgewechselt und durch Markus Bungart ersetzt wurde, hielt Weywertz zwar den Ball, wusste aber häufig nicht so recht, was damit anzufangen. Einige Ecken und Freistöße konnte Ster, die mit Tempovorstößen den Weywertzern weh taten, teils mit mehr oder weniger Problemen abwehren.

Nach der verletzungsbedingten Einwechslung auf Seiten der Auswärtsmannschaft von Simon Michel für Martin Ansenne ging es dementsprechend mit einem 0:1 in die Pause.

Die zweite Halbzeit hätte für den Tabellenführer aus Weywertz gar nicht schlechter beginnen können, denn kurz nach Wiederbeginn erhöhte der gerade erst Ende der ersten Halbzeit eingewechselte Simon Michel nach Ballverlust der Hausherren in der eigenen Hälfte auf 2:0 (50. Minute).

Der KFC ließ sich durch diesen Rückschlag jedoch nur kurz beirren und konnte nach einer Flanke von Robin Boemer auf Gilles Mertens auf 1:2 verkürzen (56.).

Infolge des Anschlusstreffers zog sich Ster immer tiefer in die eigene Hälfte zurück und überließ dem KFC Weywertz den Ball, jedoch nicht ohne weiterhin Gefahr über Konter auszustrahlen. Der KFC zeigte sich auch aufgrund des Treffers zum 1:2 motiviert, fand jedoch zu selten die Lücken in der Abwehr der Gäste und nutzte die wenigen Chancen, die sich die Elf von Trainer Jean-Michel Ummels erarbeitete, nicht.

Am Ende dieses Aufeinandertreffens der, vor dem Spiel, besten Abwehr (Ster) und des besten Angriffs (Weywertz) hatte der beste Angriff der 2. Provinzklasse C das Nachsehen und so musste der KFC Weywertz seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Nächste Woche trifft der KFC mit Franchimonts auf einen weiteren starken Gegner und wird alles daran setzten, doch wieder drei Punkte einzufahren.

Marvin Schmitz

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150