Roger Federer gewinnt zum achten Mal in Wimbledon

Roger Federer hat als erster Tennisspieler zum achten Mal das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon gewonnen.

Roger Federer gewinnt zum achten Mal das Tennisturnier von Wimbledon

Der 35 Jahre alte Schweizer setzte sich im Finale am Sonntag gegen den Kroaten Marin Cilic 6:3, 6:1, 6:4 durch und ist nun alleiniger Wimbledon-Rekordsieger vor William Renshaw und Pete Sampras.  Nach 1:41 Stunden nutzte Federer seinen zweiten Matchball und feierte im achten Duell mit Cilic den siebten Sieg.

Für seinen 19. Titel bei einem der vier wichtigsten Tennisturniere kassiert er ein Preisgeld von umgerechnet rund 2,5 Millionen Euro. Federer ist nun der älteste Wimbledon-Champion in der Geschichte des Profitennis. In der Weltrangliste wird er sich von Platz fünf auf Rang drei verbessern.

dpa/est - Foto: Adrian Dennis/AFP

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150