Union Walhorn eine Runde weiter

Union Walhorn hat das Endspiel der Aufstiegsrunde der 3. Provinzklasse gewonnen. Die Walhorner siegten in Gemmenich bei Trois-Frontières mit 2:1. In der zweiten Halbzeit hat sich der Walhorner Torwart Marvin Laschet schwer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Wie der Walhorner Delegierte Leo Laschet im BRF-Interview sagte, habe er eine schwere Gehirnerschütterung und einen Schlüsselbeinbruch erlitten. Die Mannschaft habe nach der Verletzung aber nicht unter Schock gestanden.

Das Spiel wertet Leo Laschet als ausgeglichen: „Es waren heute zwei Mannschaften, bei denen wenig Unterschied zu sehen war. Nur die Tore machten den Unterschied.“ Der nächste Gegner am kommenden Sonntag wird der FC Lüttich B, der in Walhorn antreten muss. „Wenn man den Namen hört hat man schon Respekt“, sagt Leo Laschet, „wir müssen jetzt erst einmal die Torwartfrage für nächste Woche klären und dann sehen wir weiter.“

wb

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150