KFC Grün-Weiß Amel schlägt RFC St. Vith: Bringt der Derbysieg die Wende?

Der KFC Grün-Weiß Amel hat nach dem 2:0-Derbysieg über den RFC St. Vith wieder die Tabellenführung der 2. Provinzklasse C übernommen. Die St.Vither hingegen warten noch immer auf das erste Erfolgserlebnis im Jahr 2017.

St. Vith-Amel (26. März)

Das Derby brauchte lange Zeit, um in Schwung zu kommen. Beide Mannschaften taten sich mit den schlechten Platzverhältnissen sichtlich schwer. Aber nicht nur die Platzverhältnisse waren eine Erklärung für den schwachen Auftritt der beiden Mannschaften über weite Strecken der Partie. Erst als der St. Vither Markus Klauser zwölf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit die gelb-rote Karte gezeigt bekommen hatte, kam Schwung auf den Platz.

Youness El Abadi sorgte kurz nach dem Platzverweis, nach einer unübersichtlichen Situation im St. Vither Strafraum, für die Führung der Gäste. El Abadi machte dann in der Nachspielzeit alles klar.

Für Amel heißt es jetzt, die Tabellenspitze bis zum Ende der Saison nicht mehr abzugeben. St.Vith hat mit dem Auf- oder Abstieg nichts mehr zu tun.

Christophe Ramjoie - Foto: David Hagemann