WM-Halbfinale komplett: Nur Europäer

Im Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft sind die europäischen Nationen unter sich. Am Dienstag bestreiten Deutschland und Italien in Dortmund das erste Semifinale.

Für das zweite Halbfinalspiel am Mittwoch in München qualifizierten sich Portugal und Frankreich.

Portugal setzte sich in Gelsenkirchen beim Elfmeterschiessen mit 3:1 gegen England durch. Zuvor waren die reguläre Spielzeit und die Verlängerung torlos verlaufen. Matchwinner war der portugiesische Schlussmann Ricardo, der gleich drei Elfmeter parierte.

Frankreich sorgte in Frankfurt mit einem 1:0-Erfolg über Titelverteidiger Brasilien für die bislang größte Überraschung des Turniers. Während die Südamerikaner auf der ganzen Linie enttäuschten, bot Frankreich unter der Regie eines überragenden Zinédine Zidane eine gute Leistung. Den einzigen Treffer markierte auf Vorlage von Zidane Thierry Henri.