Tennisstars der Zukunft: Internationales Tennisturnier in Eupen

Ab Samstag organisiert der KTC Eupen wieder sein 10.000-Dollar-Tennisturnier. Jungprofis zwischen Platz 300 und Platz 900 der Weltrangliste werden im Eupener Park Hütte erwartet. Der Veranstalter hofft natürlich auf besseres Wetter für dieses Highlight der regionalen Tennissaison.

Turnierdirektor Olivier Zimmermann

Turnierdirektor Olivier Zimmermann

Seit 2008 beteiligt der KTC Eupen sich an der ITF-Turnierreihe in Belgien. Für Sportdirektor Olivier Zimmermann kann aber auch bei der neunten Auflage aber noch immer keine Rede von Routine sein. „Die Herausforderung ist immer wieder eine neue. Aber die Abläufe sind eingespielt“, sagt Zimmermann.

Belgiens derzeit bester Tennisspieler, David Goffin, hat 2010 das Eupener Turnier gewonnen. Damals war er nur Insidern bekannt. Vielleicht schafft auch von den 32 Teilnehmern in diesem Jahr der ein oder andere die große Karriere. Belgiens beste Junioren kommen zum Eupener ITF-Turnier.

Mit Yannick Reuter aus St. Vith hatte sich 2011 ein regionaler Spieler in die Siegerliste des Eupener 10.000-Dollar-Turniers eingetragen. In diesem Jahr ist mit Christopher Heyman ein Spieler mit Eupener Wurzeln am Start. Mit Rang 297 auf der Weltrangliste ist Heyman der am besten platzierte Teilnehmer und an Nummer 1 gesetzt.

Bei der Pressekonferenz prasselte der Regen auf das Turnierzelt. Doch pünktlich zum Turnierbeginn hofft KTC-Sportdirektor Olivier Zimmermann auf eine Wetterbesserung. Ein Blick ins Internet hat ihn optimistisch gestimmt. „Die Wettervorhersage ist besser für nächste Woche, wir rechnen mit gutem Wetter. Falls nicht, sind wir trotzdem gewappnet. Wir haben einige Plätze neu gestaltet“, erklärt Zimmermann. „Es gibt mehr Handlungsmöglichkeiten, so dass wir nach starkem Regen eine halbe Stunde später wieder spielen können.“

Bleibt zum Schluss die Frage, die seit einigen Jahren auf jeder Pressekonferenz des KTC Eupen gestellt wird. Wann kommt ein Frauenturnier für die derzeit beste Eupenerin Marie Benoît? Das Projekt kommt weiterhin nicht voran. „Überlegungen gibt es. Wir haben auch, um es vorsichtig zu sagen, Vorkontakte geknüpft. Aber man muss Hauptsponsoren finden. Wenn entsprechende Partner gefunden würden, wären wir auf jeden Fall offen dafür.“

Turnierdirektor Olivier Zimmermann wird am Samstagmorgen um 9 Uhr den Startschuss für die Qualifikation des 10.000-Dollar-Turniers der Männer in Eupen geben. Das eigentliche ITF-Turnier beginnt dann am Montag kommender Woche.

Programmvorstellung des Eupener ITF-Tennisturniers 2016: Yves Freson (Präsident AFT Lüttich), Luc Xhardez (Präsident KTC Eupen), André Stein (Präsident AFT), Eric Pirard (BNP Paribas-Fortis) und Olivier Zimmermann (Sportdirektor KTC Eupen)

Programmvorstellung des Eupener ITF-Tennisturniers 2016: Yves Freson (Präsident AFT Lüttich), Luc Xhardez (Präsident KTC Eupen), André Stein (Präsident AFT), Eric Pirard (BNP Paribas-Fortis) und Olivier Zimmermann (Sportdirektor KTC Eupen)

Text und Bilder: Werner Barth