Von Heavy-Metal bis Schlager: „Summertime“ in St. Vith geht in 19. Saison

Mag auch das Wetter nicht danach aussehen: Der Sommer steht vor der Tür - und mit ihm Veranstaltungsreihen wie "Summertime" in St. Vith. Diese Initiative der St. Vither Fördergemeinschaft geht in ihre 19. Saison. Neben dem Sommermarkt Mitte Juli und dem großen Trödelmarkt Anfang August bietet sie immer freitags ein musikalisches Programm an wechselnden Schauplätzen.

Dieter Jüngst hat seit Ende der 1990er Jahre schon so einiges zu sehen und zu hören bekommen bei „Summertime“. Aber auch für ihn, der in diesem Jahr wieder zusammen mit Thomas Arens das musikalische Programm organisiert, gibt es immer noch was Neues „auf die Ohren“. Gleich zum Auftakt von Summertime 2016 am 8. Juli gibt es Heavy Metal mit Radio Revolution, Novotones, Iron Virgin.

Auch die Anwohner am Viehmarkt sind entsprechend vorgewarnt. Wobei die Konzert-Reihe neben den musikalischen Themen auch die Standorte wechselt. Der Büchelturm bildet die Kulisse für den zweiten Konzertabend am 15. Juli mit „Adelicious“.

Richtig sommerlich wird es zumindest auf der Bühne beim dritten Konzertabend vor dem Amtsgericht. Gutes Sommerwetter erhoffen sich Veranstalter wie Besucher auch vom letzten Freitag im Juli, wenn in St. Vith die „Queens of Pop“ Hof halten.

Der erste Freitag im August bringt mit dem großen Trödelmarkt dann eine musikalische Pause, ehe am 12. August auf dem Denkmalplatz das „Summertime-Finale“ steigt.

Stephan Pesch