Polizeizone Weser-Göhl installiert Überwachungskameras

Die Zahl der Delikte wie Handtaschendiebstähle, Belästigungen und Vandalismus haben in der letzten Zeit in der Polizeizone Weser-Göhl zugenommen. Vor diesem Hintergrund und, um die Sicherheit zu erhöhen, hat die Polizeizone Weser-Göhl beschlossen, Kameras im öffentlichen Raum zu installieren.

Wann und wo sie aufgestellt werden, steht zur Zeit noch nicht fest. Der Polizeirat wird Mitte Juni Empfehlungen für verschiedene Standorte aussprechen und die Gemeinderäte werden dafür grünes Licht geben müssen.

„Die Kameras werden für Eupen, Kelmis, Raeren und Lontzen angeschafft“, erklärt der Präsident des Polizeirates, der Eupener Bürgermeister Karl-Heinz Klinkenberg. Damit solle Vandalismus, Diebstählen und Belästigungen vorgebeugt werden.

cd - Illustrationsbild: BRF Fernsehen