Polizeiaktion in Kelmis beendet: Geistig Verwirrter schoss mit Platzpatronen

In Kelmis hat es am Nachmittag einen Großeinsatz der Polizei gegeben. Seit 16:30 Uhr ist die Aktion beendet. Ein bewaffneter Mann hatte aus einem Haus nahe des Schwimmbades Schüsse mit Platzpatronen abgefeuert.

Illustrationsbild: Volker Krings/BRF

Illustrationsbild: Volker Krings/BRF

Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um einen geistig Verwirrten. Der Mann habe schließlich die Waffe aus dem Fenster geworfen und sich dann widerstandlos ergeben.

Die Siedlung Europa in Kelmis war am Nachmittag über eine Stunde lang von Polizei und Sicherheitskräften abgesperrt worden.

Für die Teilnehmer am Schwimmmarathon im Hallenbad bestand keine Gefahr. Allerdings durfte vorübergehend niemand in die Schwimmhalle hinein. Ebenso war es nicht erlaubt, das Bad zu verlassen.

Auch innerhalb der Siedlung seien die Bewohner keiner unmittelbaren Gefahr ausgesetzt gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

mitt/rs - Bild: Volker Krings/BRF