Programmvorschau: Chudoscnik lädt wieder zu Figuma und Seitenstraße ein

Mit der Vorweihnachtszeit beginnt auch die Indoor-Kultursaison. Dazu bietet Chudosnick Sunergia Ende November mehrere Veranstaltungen an. Das Figurentheater-Festival Figuma findet dieses Jahr zum ersten Mal im "Alten Schlachthof" statt. Und die Seitenstraße lockt mit 120 Lesungen in 30 Geschäften jedes Jahr mehr Menschen in die Eupener Innenstadt.

Seitenstraße - Lesen hinterm Tresen 2014: Vettern-Treffen bei Schuster Schroers - Theaterfreunde Eupen Guido Kalf, Marc Despineux, Roger Demonthy und Brigitte Gördens-Brüll

Seitenstraße - Lesen hinterm Tresen 2014

Das Figurentheater-Festival Figuma findet dieses Jahr vom 19. bis zum 21. November zum ersten Mal im „Alten Schlachthof“ in Eupen statt. Auf dem Programm steht unter anderem die griechische Kompanie Merlin Puppet Theatre, die in ihrem Stück „Clown’s Houses“ die moderne Gesellschaft beleuchtet. Das Stück ist eine bitterböse Farce auf die Einsamkeit des Menschen und dabei tragisch und komisch zugleich. „Clown’s Houses“ ist die zweite Vorstellung bei den Figuma-Theatertagen.

Sehenswert sind auch die Vorführungen für junges Publikum am Sonntagnachmittag. So präsentiert die niederländische Kompanie Theater Tique ihr Programm „Circastique“, mit dem sie auch schon bei einer niederländischen Talentshow erfolgreich war.

Kaum eine Woche nach dem Figuma-Festival präsentiert Chudoscnik gleich die nächste Veranstaltung. Dieses mal in der Eupener Innenstadt. Die Seitenstraße gibt es jetzt schon zum achten Mal und mit fast 1.000 Besuchern ist das Event mittlerweile schon zum festen Termin im Kulturkalender geworden. Besonders froh sind die Veranstalter über den hohen Anteil junger Autoren und Leser. Insgesamt 120 Lesungen in 30 Geschäften sind für die diesjährige Ausgabe vorgesehen.

Die Seitenstraße findet am 28. November von 15:00 bis 22:00 Uhr statt. Zum Ausklang lädt Chudoscnik alle Besucher, Autoren und Vorleser zum Umtrunk in den „Alten Schlachthof“ ein.

Mehr Infos zu den Veranstaltungen im November, die Programme und Angebote gibt es auch im Netz unter Sunergia.be.

Anne Kelleter - Archivbild: Katrin Margraff/BRF