Alsdorf erinnert an Grubenunglück vor 85 Jahren

Bei einer Gasexplosion im Eduardschacht in Alsdorf starben am 21. Oktober 1930 insgesamt 279 Menschen.

Alsdorf erinnert an diesem Mittwoch an das große Grubenunglück auf der Zeche Anna vor 85 Jahren. Am 21. Oktober 1930 starben bei einer Gasexplosion im Eduardschacht insgesamt 279 Menschen. 300 wurden verletzt. Durch die Wucht der Detonation stürzte der Förderturm auf ein nahe gelegenes Verwaltungsgebäude.

Das Grubenunglück von Alsdorf zählt zu den schwersten Bergbauunglücken in Europa.

wdr/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150