RWTH Aachen erhält 22 Millionen Euro für neuen Hochleistungsrechner

Der Computer wird für Simulationen in den Natur- und Ingenieurwissenschaften eingesetzt. Dadurch könnten Produkte leichter entwickelt werden, heißt es.

Die RWTH Aachen soll rund 22 Millionen Euro für einen neuen Hochleistungsrechner erhalten. Das gab das NRW-Wissenschaftsministerium bekannt. Der Computer wird für Simulationen in den Natur- und Ingenieurwissenschaften eingesetzt. Dadurch könnten Produkte leichter entwickelt werden, heißt es. RWTH und Forschungszentrum Jülich wollen den Hochleistungsrechner in Kooperation nutzen.

wdr/rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150