Kelmis: „Haus der Familie“ an neuem Standort – Seniorenheim geplant

Vor drei Jahren eröffnete die Frauenliga in Kelmis ein Haus der Familie. In der Kapellstraße wurde es schnell zu eng für die vielen Aktivitäten. An der Patronagestraße eröffnen sich neue Perspektiven.

Haus der Familie in Kelmis

In Kelmis hat das „Haus der Familie“ einen neuen Standort. Es zog in einen Gebäudeteil des Jugend-Animations-Zentrums in der Patronagestraße, wo es auch einen Garten für die Kinder gibt.

„Es eröffnen sich neue Welten und neue Projekte, die vorher durch den Platzmangel gar nicht möglich waren“, erklärt Koordinatorin Jessi Beckers. „Wir wollen beispielsweise alle zwei Monate eine Kleiderbörse organisieren. Dort können Mütter ihre Kleider verkaufen und sich die Haushaltskasse ein bisschen aufbessern.“

Die Aktivitäten der Frauenliga wie Eltern-Kind-Treff, Deutschatelier oder Hausaufgabenbetreuung können sich am neuen Standort besser entfalten. Das betonte auch Minister Antoniadis, der den Kelmisern bescheinigte, dass sich in der Gemeinde viel tue.

Auch der Mittagstisch der Senioren ist in dem Gebäude angesiedelt. „Demnächst wird auch ein Altenheim in Kelmis gebaut mit 60 Plätzen. Die Genehmigung habe ich vor ein paar Tagen unterschrieben.“

fs/km