Tausende Briefe weggeworfen: Gefundene Post kann zugestellt werden

Mit monatelanger Verspätung können bald mehr als tausend Briefe ausgetragen werden, die ein 28-jähriger Zusteller im Raum Aachen einfach weggeworfen hat.

Die ersten Säcke waren von den Ermittlern an das private Versandunternehmen zurückgegeben worden und könnten nun zugestellt werden, sagte eine Polizeisprecherin. Auch die restliche Post soll nach Abschluss der Ermittlungen die Empfänger erreichen.

Die Polizei hatte die Müllsäcke voller Post seit Mitte Dezember gefunden. Der Beschuldigte habe sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert, sein Arbeitgeber habe ihn mittlerweile entlassen.

dpa/rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150