Bundespolizei Aachen erwischt Autofahrerin im Kindesalter

Einen ungewöhnlichen Fall haben jetzt Beamte der deutschen Bundespolizei bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn bei Lichtenbusch erlebt.

Die Fahrerin des PKW mit Kölner Kennzeichen gab an, zwölf Jahre alt zu sein. Ihre Beifahrerin war angeblich schon ein Jahr älter. Die beiden Mädchen, die mit dem Auto unterwegs waren, hatten keine gültigen Ausweispapiere und verständlicherweise auch keinen Führerschein. Das Fahrzeug selbst war nicht versichert. Schnell stellte sich heraus, dass beide wiederholt wegen verschiedener Eigentumsdelikte diesseits und jenseits der deutsch-belgischen Grenze aufgefallen waren und derzeit in einem Camp in Lüttich leben. Beide jungen Damen sind bereits schwanger. Um sie ihren Familienangehörigen wieder zuzuführen, wurden sie in die Obhut des Jugendamtes übergeben.

mit. polizei aachen/pma