Tag der DG: Erstmals Preis für Künstler aus der Gemeinschaft

In diesem Jahr wagt der Tag der Gemeinschaft etwas Neues: Ein Künstlerpreis wird aus der Taufe gehoben, beim Heimspiel der AS Eupen sollen alle Vereine aufmarschieren - in Vereinstracht. Der Feiertag der DG soll bunter werden und näher bei den Bürgern sein.

MP Oliver Paasch

Der Tag der DG am 15.November soll in diesem Jahr nicht nur für Politiker und hochrangige Gäste, sondern auch für die Menschen in der Gemeinschaft interessant werden. So wird zum ersten Mal am Tag der DG auch die Auszeichnung „Künstler der DG“ im Ikob verliehen.

Diese Auszeichnung wird von nun an alle drei Jahre an Künstler vergeben, die die DG in irgendeiner Form repräsentieren. In diesem Jahr haben sich 23 Künstler um den Titel beworben.

Für Kulturinteressierte gibt es auch eine weitere Abendveranstaltung: das Euregio-Saxophone Orchestra wird um 20.00 Uhr im Festsaal der PDS ein Konzert zu Ehren des belgischen Saxophon-Erfindes, Adolphe Sax, geben.

Für die weitere Programmgestaltung hat sich die Regierung einige Partner aus der Region mit ins Boot geholt. Größtes Event ist das Heimspiel der KAS Eupen gegen Lommel United. Bei dem Spiel sind alle Vereine der DG eingeladen, in Vereinstracht auf den Tribünen an der Begegnung teilzunehmen.

Dazu erklärt Minister-Präsident Paasch, dass das Ganze etwas „eupenlastig“ sei, da die Veranstaltungsorte sich größtenteils in Eupen befänden. „Wir haben aber alle 800 Vereine, die uns bekannt sind in der Deutschsprachigen Gemeinschaft eingeladen, mitzufeiern, mitzumachen und diesen Tag mit uns gemeinsam zu erleben“, betont der Ministerpräsident.

fs - Foto: BRF Fernsehen