Leistungssport: DG-Schüler können Freistellung beantragen

Sportlich begabte Primar- und Sekundschüler können sich künftig sechs Unterrichtsstunden pro Woche freistellen lassen.

Damit will die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Leistungssportler fördern und mehr Freiräume für das Training schaffen. Die Schüler benötigen ein Gutachten der Sportkommission, das sie als A-, B- oder C-Kader-Athlet anerkennt. Außerdem müssen sie beim Schulleiter einen entsprechenden Antrag auf Freistellung einreichen.

mit / mb