Paasch begrüßt wallonisches Koalitionsabkommen

DG-Ministerpräsident Oliver Paasch hat sich positiv über das wallonische Koalitionsabkommen geäußert.

Er begrüße ausdrücklich, dass die DG darin Erwähnung finde und Bezug genommen wird auf die Grundsatzerklärung des Parlaments zur Staatsreform. Dass die Übertragung der Kompetenzen im Bereich Beschäftigung Priorität hätten, finde auch seine Zustimmung, so Paasch.

Zu den in dem Koalitionsabkommen fehlenden Hinweisen auf die Raumordnung und die Provinz erklärt Paasch, „man werde diese im Rahmen des ausdrücklich angekündigten offenen Dialogs sicherlich erneut zur Sprache bringen“.

Der Ministerpräsident lud die Regierungschefs der Wallonischen Region und der Französischen Gemeinschaft, Paul Magnette und Rudy Demotte, zu Gesprächen nach Eupen ein.

mitt/fs/rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150