DG startet Kampagne zur Raucherentwöhnung

In Belgien sterben jedes Jahr etwa 20.000 Menschen an den direkten Folgen des Rauchens.

Vor diesem Hintergrund startet die Deutschsprachige Gemeinschaft jetzt zum ersten Mal eine umfassende Kampagne zur Raucherentwöhnung für alle Bevölkerungsgruppen und jeden Rauchertyp – nicht nur in den Schulen, wie dies bisher der Fall war. Angebote im Rahmen der Kampagne sind ein deutschsprachiges „Tabak-Stopp-Telefon“, eine Website der Stiftung gegen Krebs, Beratungsgespräche sowie neue Raucherentwöhnungskurse der Arbeitsgemeinschaft für Suchtvorbeugung und Lebensbewältigung.

ak/pm