Krankenhausstreit: Dr. Elmar Keutgen widerspricht Vivant

Die Meinungsverschiedenheiten zwischen Dr. Elmar Keutgen, dem Vorsitzenden des Verwaltungsrates des St.

Nikolaus-Hospitals Eupen und der Partei Vivant in Sachen Krankenhaus dauern an; Keutgen ist gleichzeitig Bürgermeister der Stadt Eupen, wo er die Vivant-Fraktion zu seiner Mehrheit zählt.
Vivant hatte das Baukonzept als unklug dargestellt und das Krankenhaus-Management als ‚unzeitgemäß‘. Provisorische Operationssäle seien Geldverschwendung, die Geriatrie die, Zitat ‚Mutter aller Provisorien‘ und ein ‚Barackenbau‘.
Keutgen widerspricht Vivant energisch: die Operationssäle seien von den zuständigen Behörden gefordert worden und finanziell abgesichert. Das Baukonzept sei nach breiter Diskussion krankenhausintern und mit den übergeordneten Behörden verabschiedet worden. Die Fragen, die den früheren Auditor und zeitweiligen Chefarzt, Professor Coche betreffen würden, seien in den Sitzungsberichten des Verwaltungsrates nachzulesen, zudem habe der Vivant-Politiker Van Ael als delegiertes Stadtratsmitglied an diesen Sitzungen teilgenommen.