Mathieu Grosch bleibt EU-Parlamentarier

Trotz eines Verlustes von 10 Prozent der Wählerstimmen hat die CSP die Europawahl in der Deutschsprachigen Gemeinschaft erneut gewonnen.

Die Liste der Christlich-Sozialen mit dem Spitzenkandidaten Mathieu Grosch aus Kelmis erreichte 32,2 Prozent gegenüber 42,4 Prozent vor 5 Jahren. Auf Platz 2 kam die PFF mit 20,3 Prozent, was ein Minus von 2,4 Prozent gegenüber 2004 bedeutet. Auf Platz 3 bei den Europawahlen in der DG landete Ecolo mit 15,5 Prozent der Stimmen. Das ist ein Plus von 5 Prozent im Vergleich zur letzten Wahl.
Auf Platz 4 folgt die SP mit 14,6 Prozent.

Alle Fakten zu den EU-Wahlen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft…

wb