Creme 21-Youngtimer-Rallye in Spa

Die Rallye lebt hauptsächlich von den Autos der 60er und 70er Jahre. Diese sind oft zu jung für "klassische" Oldtimer-Rennen. Auch die Fahrer suchen eher die Begegnung mit Gleichgesinnten als die sportliche Herausforderung.

Auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps ist offiziell die Creme 21-Youngtimer-Rallye gestartet. Bei der Veranstaltung treffen sich seit zwölf Jahren deutsche Autofans zum etwas anderen Wettstreit. Die Rallye lebt hauptsächlich von den Autos der 60er und 70er Jahre.

Diese sind oft zu jung für „klassische“ Oldtimer-Rennen. Auch die Fahrer suchen eher die Begegnung mit Gleichgesinnten als die sportliche Herausforderung, wie Oliver Borgmann vom Organisationsteam erläutert: „Wir nehmen es etwas lockerer als andere Veranstalter und haben auch keine strengen Regeln, was die Durchschnittsgeschwindigkeiten angeht. Uns sind Bier und Gespräche lieber als „bierernste“Ansichten über das Thema Oldtimer an sich.“

Bis Sonntag führt die Rallye 180 Teams durch Eifel und Sauerland. Nach dem Start in Spa ging es  unter anderem durch Elsenborn und Büllingen.

Bild: BRF TV

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150