Unterrichtsminister Paasch stellt neues Ausbildungsangebot vor

Das Lehrprogramm "Angewandte Betriebsführung" richtet sich an junge Menschen, die nach dem Abitur eine Weiterbildung im Handwerk machen. Interessierte erhalten Informationen beim ZAWM und beim IAWM.

Unterrichtsminister Paasch macht derzeit Werbung für ein neues Ausbildungsangebot. Dabei handelt es sich um das neue Lehrprogramm ‚Angewandte Betriebsführung‘. Es richtet sich an junge Menschen, die nach dem Abitur eine Weiterbildung im Handwerk machen.

Das Ausbildungsprogramm setzt inhaltlich auf die Schwerpunkte praktische Betriebslehre, Wirtschaftskommunikation, Französisch, Informations- und Kommunikationstechnik. Mehr Informationen erhalten Interessierte beim ZAWM Eupen und St. Vith, sowie in den Lehrlingssekretariaten des IAWM.

Ein Weiterbildungsprogramm für Abiturienten und Gesellen gab es zwar schon seit 1998. Doch das Gesellen-Plus-Programm wurde rechtzeitig zum neuen Semester reformiert, da es weder von den Jugendlichen noch von den Betrieben als zeitgemäß betrachtet wurde. Wer an diesem Pflichtkurs teilnahm, hatte ihn automatisch bestanden. Jetzt ist es genau umgekehrt. Die Teilnahme ist freiwillig, aber es gibt eine Pflicht zum bestehen.

Mehr Informationen erhalten Interessierte beim ZAWM Eupen und St. Vith, sowie in den Lehrlingssekretariaten des IAWM.

mitt./mz - Bild: Kabinett Paasch

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150