RWTH Aachen: Forscher entwickeln ein Super-Leichtauto

In Aachen wird jetzt ein so genanntes Super-Leichtauto entwickelt.

Dabei handelt es sich um ein Auto, dessen Karosserie um 30 Prozent leichter ist als herkömmliche Fahrzeuge. Das soll den Benzinverbrauch stark verringern. Das Super-Leichtauto wird von Forschern der RWTH Aachen entwickelt. Insgesamt sind 40 Partner aus Industrie und Forschung an dem Projekt beteiligt. Es wird mit 20 Millionen Euro von der EU gefördert.

wdr/ak