Bombe aus dem Ersten Weltkrieg am Atommeiler Tihange entdeckt

Der Minenräumdienst der Armee ist am Mittwoch nach Tihange ausgerückt. In der Nähe des Kernkraftwerks war bei Grabungsarbeiten eine Bombe aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt worden.

Das Kernkraftwerk in Tihange

Kernkraftwerk in Tihange

Auf dem Gelände des Atommeilers von Tihange haben Arbeiter bei Grabungsarbeiten eine Bombe aus dem ersten Weltkrieg entdeckt. Der Notfallplan wurde eingeleitet. Das berichten die Zeitungen der Gruppe „Vers l’Avenir“ im Internet. Der Minenräumdienst der Armee wurde benachrichtigt und evakuierte den Sprengkörper.

Nach Angaben von Electrabel wurde das Objekt in der Nähe des Verwaltungsgebäudes der Anlage gefunden. Das Personal des Bürogebäudes musste evakuiert werden. Der Minenräumdienst ließ die Bombe in einem nahegelegenen Steinbruch explodieren.

avenir/cd - Archivbild: belga