Handy-Dienstleister Cinram in Alsdorf streicht 450 Zeitarbeitsplätze

Der Mobilfunk-Ausrüster Motorola reißt seinen Dienstleister Cinram Wireless in Alsdorf mit in die Krise. In dem Werk bei Aachen sollen 450 Zeitarbeitsplätze gestrichen werden.

Dies hat das Unternehmen heute bestätigt. Wie viele von den 450 festen Stellen darüber hinaus betroffen sind, ist noch nicht absehbar.
Nur ein Jahr nach Beginn des operativen Geschäfts in Alsdorf bei Aachen hat Motorola angekündigt, einen Teil seiner Dienstleistungen aus Alsdorf abzuziehen und nach Südostasien zu verlegen. Cinram Wireless programmiert für Motorola Handys und Funkgeräte und verteilt sie an Großabnehmer.

pma/ lnw