Gabriele Thiemann-Heinen im Alter von 59 Jahren gestorben

Die CSP-Politikerin Gabriele Thiemann-Heinen ist tot. Die PDG-Abgeordnete aus St. Vith erlag einem Krebsleiden. Ihre Partei würdigt in einer Stellungnahme ihren Fleiß und ihre Durchsetzungskraft.

Gabriele Thiemann-Heinen (November 2001)

Gabriele Thiemann-Heinen (November 2001)

Im Alter von 59 Jahren ist die St. Vither PDG-Abgeordnete Gabriele Thiemann-Heinen gestorben. Die CSP-Politikerin und Geschäftsfrau erlag einem Krebsleiden. Gabriele Thiemann-Heinen war seit 1999 Mitglied des Parlaments am Eupener Kaperberg. Von 2004 bis 2009 war sie Fraktionsvorsitzende der Christlich-Sozialen im PDG. Darüber hinaus führte sie in St. Vith und Eupen mehrere Läden.

Ihre Partei würdigt in einer Stellungnahme ihren Fleiß und ihre Durchsetzungskraft. Gabriele Thiemann-Heinen setzte vor allem in der Bildungs- und Haushaltspolitik ihre Akzente. So habe sie unermüdlich daran erinnert, wie wichtig die Mehrsprachigkeit sei und dass man nur das Geld ausgeben könne, das man erwirtschafte. Ihren Leitlinien Verantwortungsbewusstsein und Bescheidenheit sei sie bis zu ihrem Tod treu geblieben. Die CSP verliere eine starke Kollegin und gute Freundin.

mitt/mh/okr - Bild: BRF Fernsehen

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150