„Blutmilch“: Der prominente Buchautor Romuald Schaber in St.Vith

Am Freitagabend um 19:30 Uhr wird im Königlichen Athenäum St. Vith die Fotoausstellung "Mensch macht Milch" des Hamburger Fotografen Fred Dott eröffnet. Organisiert wird die Ausstellung in Zusammenarbeit mit Ecolo, der Milchinteressengemeinschaft und Fairebel.

Bei der Eröffnungsfeier wird der renommierte Präsident des European Milk Board, Romuald Schaber aus seinem Buch „Blutmilch“ lesen.

„Billige Milch ist Blutmilch, denn der Preis, den unsere Konzerne diktieren, ist der Preis, an dem die Bauern sterben“ – das ist eine der Hauptaussagen aus dem Buch von Romuald Schaer. In dem Werk tauchen immer wieder Begriffe auf wie Leben,  Überleben, Sterben, Tod und Suizid.

Der Bauer aus dem Allgäu gilt als Milchrevoluzzer und kämpft gegen das Bauernsterben in Europa. Inzwischen ist er Präsident des European Milk Board.

Die Ausstellung „Mensch macht Milch“ des Hamburger Fotografen Fred Dott soll für nachhaltige und global verantwortliche Landwirtschaft sensibilisieren. In St. Vith ist sie bis zum 12. Oktober zu sehen, im Zentrum Ephata in Eupen dann vom 19. bis 26. Oktober.