Firma Faymonville stellt Aufgabe für Wettbewerb der FH

An der Fachhochschule Aachen läuft zurzeit ein Projekt der ganz besonderen Art. Unter dem Namen "Pro8" knobeln 20 Teams mit Studenten aus verschiedenen Fachrichtungen an ein und derselben Aufgabe.

Die Aufgabenstellung „Pro 8“-Wettbewerb kommt dieses Jahr aus Ostbelgien. Die Firma Faymonville in Büllingen arbeitet schon seit Jahren unter anderem mit der FH Aachen zusammen, wie der Technische Leiter Guy Fickers erklärt. Faymonville ist auf die Herstellung von Anhängern und Aufliegern, insbesondere für Schwertransporte, spezialisiert.

Guy Fickers findet das Projekt besonders interessant, weil es eben nicht „nur“ eine technische Aufgabe ist.