Gemeinde Büllingen will zweiten Windpark errichten

Die Gemeinde Büllingen hat in einem Schreiben an den Netzwerkbetreiber Elia offiziell mitgeteilt, einen zweiten Windpark in der Gemeinde zu errichten. Gleichzeitig bat sie um Aufnahme in den sogenannten Reservierungskatalog zum Anschluss an das Hochspannungsnetz.

Aufbau des Windparks Büllingen

Immer mehr Windräder produzieren Strom in Ostbelgien (Aufbau des Windparks Büllingen)

Der Windpark soll in Honsfeld errichtet werden. Seine Einspeisekapazität soll 20 bis 25 Megawatt betragen.

Die Gemeinde Büllingen sei die höchstgelegene Gemeinde Belgiens, wo ideale Voraussetzungen zur Produktion von Strom mittels Windkraft vorherrschen, so die Gemeinde. Vor diesem Hintergrund nimmt sie den Netzwerkbetreiber Elia sozusagen in die Pflicht, den Strom aus Büllingen einzuspeisen.

Auch erinnert Bürgermeister FriedhelmWirtz Elia an die Wichtichkeit, das Hochspannungsnetz zu verstärken.

mitt/fs/vk - Archivbild: BRF Fernsehen

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150