Büllingen: Gedenken an Beginn der Ardennenoffensive

Vertreter des Lagers Elsenborn und der Gemeinde Büllingen haben am Mahnmal "Gegen das Vergessen" auf Roderhöhe bei Wirtzfeld des Beginns der Ardennenoffensive vor 67 Jahren gedacht.

Beginn der Ardennenoffensive vor 67 Jahren: Gedenkfeier auf Roderhöhe

Mit der Ardennenoffensive startete Adolf Hitler am 16. Dezember 1944 seinen letzten Versuch, die alliierte Befreiungsmacht zu stoppen. Die Schlacht brachte rund 33.000 deutschen und 30.000 amerikanischen Soldaten den Tod. Tausende dieser Soldaten fielen buchstäblich vor unserer Haustür, in unseren Wäldern und Dörfern. Seit 2008 gedenkt die Gemeinde Büllingen den Opfern der Ardennenoffensive.

Am Freitag weilten Gäste aus der ganzen Welt auf der Roderhöhe. Die Gedenkfeier wurde von Schülern aus Rocherath-Krinkelt mitgestaltet. Büllingens Bürgermeister Friedhelm Wirtz erklärte, hinter den unfassbaren Opferzahlen beider Weltkriege gelte es, das einzelne Schicksal zu sehen. In seine Ansprache zur Kranzniederlegung bezog er auch die Opfer des Anschlags vom Dienstag in Lüttich ein.


sp/mz - Bilder: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150