Stadt Eupen will mit Energieexperten zusammenarbeiten

Die Stadt Eupen wirbt einen Energiesachverständigen an. Dieser soll die Wärmeschutzdämmung in etwa 150 städtischen Gebäuden begutachten.

Eine Entscheidung zu einem umstrittenen Bauvorhaben an der Paveestraße gibt es noch nicht. Die Oppositionspartei Ecolo befürchtet, dass denkmalpflegewürdige Gebäude entfernt werden, um Platz für ein neues Mehrfamilienhaus zu schaffen. Das Standesamt wird mit einer neuen Computeranlage ausgerüstet. In der Eupener Unterstadt entsteht eine öffentliche Toilette. Standort ist voraussichtich nicht der Temsepark sondern eine gegenüberliegende Autostellfläche.