„Lu Cwarmê d’Mâm’dî“ – Was den wallonischen Karneval in Malmedy ausmacht

Im Rheinland und auch in Ostbelgien stürmen am Donnerstag wieder die Altweiber und Möhnen die Rathäuser, um symbolisch die Macht zu übernehmen.

Karneval in Malmedy

Karneval

In Malmedy haben am vierten Fettdonnerstag traditionell die Kinder das Sagen, beim großen Maskenball im Saal der „Fraternité“.

Das ist aber nicht das einzige, was den wallonischen Cwarmê vom rheinischen Karneval unterscheidet. Der Cwarmê ist der einzige Karneval in der Wallonie, bei dem die wallonische Sprache eine zentrale Rolle spielt.

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150