Aachener Linke: Peinliches Guttenberg-Spektakel endlich absagen!

Der Aachener Kreissprecher der Partei „Die Linke“, Darius Dunker, hat den Aachener Karnevalsverein aufgefordert, das, wie es wörtlich heißt, peinliche Guttenberg-Spektakel endlich abzusagen.

In einer Pressemitteilung erklären Dunker und der Aachener Bundestagsabgeordnete Hunko, die Belege dafür, dass Guttenberg seine Doktorarbeit abgeschrieben habe, seien erdrückend. Deshalb müsse man in Aachen reagieren. In der Wissenschaftsstadt Aachen wäre die Ehrung von Guttenberg ein Schlag ins Gesicht zehntausender ehrlicher Studierender.

Im übrigen, so die beiden Linken-Sprecher, habe der Aachener Karnevalsverein eine Instinklosigkeit sondergleichen bewiesen, den kriegsführenden Bundesverteidigungsminister für den Orden wider den tierischen Ernst vorzuschlagen.

Die Preisverleihung soll am Samstag als Fernsehsitzung im Aachener Eurogress über die Bühne gehen. Guttenberg lässt sich dort durch seinen Bruder vertreten.

mit / rs