Aachener Chaostheater zeigt „Clockwork Orange“ im Triangel

Bei "Clockwork Orange" - da denken viele sofort an Stanley Kubricks Film, obschon der Stoff einem Roman von Anthony Burgess entstammt. Der junge Alex lebt seine Gewaltexzesse genussvoll aus, zeigt weder Reue noch Mitleid für seine Opfer. Bis er einer Therapie unterzogen wird, die ihm die Fähigkeit zur Aggression nimmt und ihn schließlich selbst zum Opfer werden lässt.

Malcolm McDowell in dem legendären Film "A Clockwork Orange" von 1971

Malcolm McDowell in dem legendären Film "A Clockwork Orange" von 1971

Das Aachener Chaostheater bringt diesen schwierigen Stoff jetzt auf die Bühne und gastiert damit auch in Ostbelgien – nicht zuletzt wahrscheinlich auch deshalb, weil unter den Darstellern mit Thomas Becker und Raimund Leyens auch zwei Ostbelgier sind.

Zu Beginn der Arbeit an dieser Produktion hat Regisseur Reza Jafari nur das Buch gelesen, er kannte den Film also nicht, um sich nicht davon manipulieren zu lassen und seine ganz eigene Konzeption zu entwickeln.

Zu sehen ist das Stück am Sonntag, dem 16. Januar, um 18.00 Uhr im Triangel in Sankt Vith.

Bild: epa

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150