Weihnachtsmarkt in Burg-Reuland für den guten Zweck

Die Mitarbeiter der Reuländer Bäckerei Sti'ne haben für diesen Samstag einen Weihnachtsmarkt auf die Beine gestellt. Ein Teil der Einnahmen wird für karitative Zwecke gespendet.

Weihnachtsmarkt (Illustrationsbild: ©PantherMedia /mario_plechaty_photography)

Illustrationsbild: ©PantherMedia /mario_plechaty_photography

Weihnachtliche Geschenkartikel und Plätzchen, Kartoffelpuffer und Gulasch, frisch gebackene Waffeln und Pfannkuchen – der Reuländer Weihnachtsmarkt bietet all das, was ein herkömmlicher Weihnachtsmarkt zu bieten hat, sagt Dominik Volville, einer der beiden Geschäftsführer.

Darüber hinaus gibt es Kinderanimationen wie Malen und Basteln, Lesungen für Groß und Klein und Musik von Christina Feltes, dem Musikverein Burg-Reuland, Jana Laschet, Café au Lait und Scars on Louise. Und auch der Nikolaus wird gegen 16 Uhr auf dem Reuländer Weihnachtsmarkt vorbeischauen mit kleinen Geschenken für die Kinder.

Alle haben dazu beigetragen, dass sich die Dorfbewohner auf einen schönen Tag freuen können, sagt Volville, der den Markt mit seinen Mitarbeitern kurzfristig innerhalb von drei Monaten geplant hat. „Wir erhoffen uns, dass der Weihnachtsmarkt gut ankommen wird bei den Zuschauern, dass wir ihn auch im nächsten Jahr wieder planen können und dass er dann auch schon ein bisschen größer ausfällt als dieses Jahr und man noch mehr mit einbinden kann.“

Wer es sich auf dem Reuländer Weihnachtsmarkt gut gehen lässt, tut außerdem auch anderen etwas Gutes, denn ein Teil des Erlöses wird gespendet. „Wir unterstützen hiermit das ÖSHZ von Burg-Reuland und wollen einen Teil an das Rote Kreuz spenden“, erklärt Volville.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am Samstag, dem 26. November, ab 10 Uhr.

ar/mg