Polizei: Doppelter Einbruch in Hauset – Festnahme eines gesuchten Straftäters in Eupen

In der Nacht zum Montag sind drei Unbekannte an der Aachener Straße in Hauset in den "Residenzhof" eingebrochen.

Einsatzfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl (Bild: BRF)

Illustrationsbild: BRF

Wie aus Aufnahmen einer Überwachungskamera hervorgeht, hebelten sie um 1:06 Uhr die Eingangstür zu einem Café auf. Dort durchsuchten sie Schränke und Schubladen und nahmen zwei Geldkassetten mit.

Ebenfalls im „Residenzhof“ wurde eine Zahnarztpraxis von den vermutlich selben Einbrechern heimgesucht. In diesem Fall nutzten die Täter eine Leiter und hebelten im ersten Stock ein Fenster auf, um ins Innere zu gelangen. Entwendet wurden ein Laptop und eine geringe Summe Bargeld.

Dienstagmorgen gegen 3:15 Uhr wurde die Polizei über einen verdächtigen Lieferwagen mit polnischem Kennzeichen an der Herbesthaler Straße in Eupen informiert. Bei der Überprüfung durch Beamte der Zone Weser-Göhl stellte sich heraus, dass gegen eine der beiden Personen in dem Fahrzeug ein Haftbefehl vorlag, weil diese noch eine zehnmonatige Gefängnisstrafe zu verbüßen hat. Der 39-Jährige wurde festgenommen und später in die Haftanstalt von Lantin überführt.

mitteilung/mh