Kreativität und Spaß in der Sommerwerkstatt in Eupen

Basteln, Zirkus, Nähen, Yoga, Musik, Trickfilme - das alles konnten Kinder und Jugendliche diese Woche in der Sommerwerkstatt machen. Im Königlichen Athenäum in Eupen gab es ein buntes Programm für Kinder von drei bis 15 Jahren.

Sommerwerkstatt von Chudoscnik Sunergia in Eupen (Bild: Annika Albrecht/BRF)

Spaß und Kreativität: Sommerwerkstatt von Chudoscnik Sunergia in Eupen (Bild: Annika Albrecht/BRF)

„Wir gucken immer, dass es eine schöne Mischung ist – aus kreativen Sachen, die aber Jungs, wie auch Mädchen interessieren könnten“, erklärt Projektleiterin Miriam Elebe von Chudoscnik Sunergia. Die Teilnehmer haben jeden Tag mehrere dieser Workshops besucht.

Die Dozenten hatten ausgefallene Ideen, wie zum Beispiel das Basteln einer Stofftier-Nachttischlampe. Neu waren dieses Jahr die Kurse Nähen und Graffiti. „Es gibt vier Workshops pro Altersgruppe und dieses Jahr haben wir den Nähworkshop neu dabei. Da machen die meisten große Augen und meinen: Das wird aber für die Jungs nicht so spannend – aber gerade die Jungs finden das sehr interessant!“

Nicht nur die Kinder hatten Freude an dem Programm, sondern auch die Dozenten. Céline Keutgen hat den Zirkusworkshop angeboten. „Ich mache das jetzt seit einigen Jahren für die Altersgruppe acht bis zehn Jahre. Und was machen wir so? Teller drehen, Tücher, Jonglieren, Akrobatik, auf Scherben laufen. Es ist ein kleiner Crash-Kurs in der Zirkuswelt.“

Um die knapp 200 Teilnehmer zu koordinieren, gab es tatkräftige Unterstützung, unter anderem von Liv Krings. „Meine Aufgabe als Assistentin ist, einfach die Kinder zum nächsten Atelier zu bringen. Und wenn sie zu laut sind, dass man so ein bisschen Kontrolle über die hat. Und auch hilft, wenn Kinder Hilfe brauchen.“

So kann man die Ferien doch gut verbringen. Die Sommerwerkstatt findet jährlich fünf Tage lang im August statt.

Sommerwerkstatt von Chudoscnik Sunergia in Eupen

Bild: Annika Albrecht/BRF

 

Annika Albrecht

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150