WFG blickt auf 2021 zurück: 152 neue Selbstständige

Im vergangenen Jahr haben über die Wirtschaftsförderungsgesellschaft 152 Personen den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Das schreibt die WFG in dem Tätigkeitsbericht zu 2021.

Wettbewerb Q-Boost von der WFG (Archivbild: WFG Ostbelgien)

Wettbewerb Q-Boost von der WFG (Archivbild: WFG Ostbelgien)

Insgesamt wurden letztes Jahr 381 Teilnehmer zum Thema Existenzgründung beraten. Davon haben 100 ihre Aktivitäten starten können. Aus dem Vorjahr kamen 52 zusätzliche Existenzgründer dazu.

Auch hat die WFG wieder den Businessplanwettbewerb Q-BoOST organisiert oder bei der Unternehmensnachfolge beraten. Daneben hat die WFG über Schulprojekte mit insgesamt 500 Schülern zusammengearbeitet.

Innerhalb verschiedener kommunaler Programme zur ländlichen Entwicklung wurden gemeinsam mit den Gemeinden Burg-Reuland, Büllingen und Raeren Infrastrukturprojekte durchgeführt.

mitt/ale