PKW-Unfall in Kelmis – Drogen am Steuer wohl Ursache

In Kelmis hat sich am Samstagvormittag ein PKW-Unfall ereignet. Das schreibt die Polizei der Zone Weser-Göhl.

Ortsschild Kelmis (Illustrationsbild: Bruno Fahy/Belga)

Illustrationsbild: Bruno Fahy/Belga

Gegen zehn Uhr morgens meldete eine Anwohnerin einen PKW auf der Straße Grünthal. Das Fahrzeug war an der Vorderachse beschädigt, im Inneren lagen zwei Personen. Neben dem Auto lag eine dritte Person regungslos auf der Straße.

Die Umstände des Unfalls sind unklar. Die Polizei geht davon aus, dass der 20-jährige Fahrer wohl die Kontrolle über sein Auto verlor. Dafür könnte auch der Drogentest sprechen, der bei dem Fahrer positiv ausfiel.

Die beiden Personen im Auto blieben unverletzt. Die Polizei geht davon aus, dass die dritte Person durch den Airbag KO geschlagen wurde.

mitt/ale