Schulprojekt: Flaschenpost für die Zukunft

Im Springbrunnen des Temseparks in der Eupener Unterstadt steht jetzt ein Wal aus Metall. Er ist gefüllt mit Hunderten von Plastikflaschen.

"Flaschenpost für die Zukunft": Schulprojekt am Brunnen im Themsepark in der Eupener Unterstadt (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

"Flaschenpost für die Zukunft": Schulprojekt am Brunnen im Themsepark in der Eupener Unterstadt (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

Es ist ein Projekt der Schüler der Primar- und Sekundarschule des Zentrums für Förderpädagogik und soll ein Zeichen gegen Plastik im Rahmen einer Sensibilisierungskampagne für Nachhaltigkeit sein. Das Projekt trägt den Titel „Flaschenpost für die Zukunft“.

Wie lange das Kunstwerk ausgestellt werden soll, wird von der Neugestaltung des Springbrunnens abhängen. Er war auch bei der Hochwasserkatastrophe im letzten Jahr beschädigt worden.

Wie der neue Brunnen konkret aussehen soll, ist nach Angaben der Stadt noch nicht entschieden.

"Flaschenpost für die Zukunft": Schulprojekt am Brunnen im Themsepark in der Eupener Unterstadt (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

Bild: Manuel Zimmermann/BRF

mz